Bauen | 2011/24 - 22. Dezember, S. 12


So hatten wir das nicht geplant


Bahnsteiggleiches Umsteigen ab 16. Januar vorgesehen


Projektleiter Mario Wand informiert über die aktuellen Bauarbeiten am S-Bahnhof Ostkreuz.

Projektleiter Mario Wand

Wie bereits auf dem Titel der vorigen punkt 3-Ausgabe berichtet, musste der ab dem 12. Dezember geplante Betriebszustand wegen kurzfristig aufgetretener Probleme beim Umbau der Stellwerkstechnik verschoben werden.

Vorgesehen war, am gleichen Bahnsteig, an dem nun für voraussichtlich vier Jahre die S-Bahnlinie S 3 endet, auch die S-Bahnzüge Richtung Lichtenberg halten zu lassen. Damit wäre es möglich gewesen, stadtauswärts am gleichen Bahnsteig in die S-Bahn Richtung Erkner umzusteigen. Mobilitätseingeschränkte Reisende Richtung Innenstadt hätten im Ostkreuz die Möglichkeit, barrierefrei mit der S-Bahn zunächst nach Nöldnerplatz und von dort in die Stadt zu fahren.

Ostkreuz
S 3 am Ostkreuz: Umsteigen mit Umweg über Fußgängerbrücke
Fotos: David Ulrich

Das hat nicht zum geplanten Termin geklappt. Die Bauverzögerung bedeutet, dass noch bis zum 16. Januar (Betriebsbeginn) am Ostkreuz von und zur S 3 beim Umsteigen die Fußgängerbrücke benutzt werden muss. Hierfür bittet die DB ProjektBau GmbH, das für den Umbau des Ostkreuzes verantwortliche Unternehmen, die Kunden der S-Bahn Berlin ausdrücklich um Entschuldigung!

Ostkreuz
Die Großbaustelle Ostkreuz im November 2011 aus der Vogelperspektive
Foto: DB ProjektBau

Um die Auswirkungen zumindest etwas abzumildern, waren in den letzten Tagen während der morgend-lichen und nachmittäglichen Hauptverkehrszeit Geschäftsführer und Führungskräfte der DB ProjektBau GmbH vor Ort im Einsatz und halfen Reisenden mit Fahrrädern, Kinderwagen oder schwerem Gepäck durch kräftiges Zupacken beim Umsteigen. Ein Shuttle für Rollstuhlfahrer wurde zwischen den Bahnhöfen Rummelsburg und Lichtenberg eingerichtet.

Am Wochenende 14./15. Januar 2012 soll nun nachgeholt werden, was wir am 3. Advent nicht geschafft haben. Damit kann ab dem 16. Januar, wie auf der Grafik dargestellt, stadtauswärts am gleichen Bahnsteig zur S 3 umgestiegen werden. Stadteinwärts jedoch bleibt es beim Treppensteigen. Alternative ist der Umweg über Nöldnerplatz. Daher an dieser Stelle noch einmal die Empfehlung an alle Kunden der S-Bahnlinie S 3, eventuell alternative Routen in die Stadt zu wählen (m  siehe Seite 16).

Auch am Bahnhof Warschauer Straße haben die Bauarbeiten begonnen. Derzeit ist der Bahnsteig A (der Erkner-Bahnsteig) außer Betrieb. Ab 16. Januar werden hier die Richtung Lichtenberg fahrenden S-Bahnlinien halten, ab Mitte Februar dann auch die stadteinwärts fahrenden. So können wir dann die Bahnsteige B und C abreißen und den Bahnsteig B neu bauen.

Während wir derzeit beim Umbau auf der Stadtbahnebene mit Terminproblemen zu kämpfen haben, geht es auf dem neuen Ringbahnsteig weiter voran. Hier wurden mittlerweile Abschnitte der neuen Bahnsteigplatte mit Zelten eingehaust. Das ermöglicht, frostempfindliche Arbeiten wie das Abdichten der Bahnsteigplatte auch bei winterlichen Temperaturen erledigen zu können.

Ostkreuz
Winterbaustelle: Zelte unter dem Hallendach

Zum Ausklang des Jahres 2011 darf ich mich an dieser Stelle als verantwortlicher Projektleiter bei allen S-Bahn-Kunden für das Durchhalte-vermögen angesichts der Erschwernisse beim Ostkreuz-Umbau bedanken. Ich wünsche Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

www.deutschebahn.com/Ostkreuz
Ostkreuz-Telefon 030 297- 12973


UmsteigeSituation am Ostkreuz bis 15. Januar 2012

Die S-Bahn-Linie S 3 fährt seit dem 12. Dezember für etwa vier Jahre nur zwischen Erkner und Ostkreuz, da baubedingt nur zwei Gleise für den S-Bahn-Verkehr in Ost-West-Richtung zur Verfügung stehen. Damit müssen die Fahrgäste der S 3 von und zu den Linien S 5, S 7, S 75 noch bis zum 15. Januar 2012 den Bahnsteig über die Fußgängerbrücke wechseln.

Verkehrsführung und UmsteigeSituation am Ostkreuz Ab 16. Januar 2012

Ab 16. Januar wird das Umsteigen auch am Ostkreuz für die Kunden der S 3 zumindest stadtauswärts einfacher. Die S-Bahnen Richtung Lichtenberg (S 5, S 7, S 75) halten am Erkner-Bahnsteig, Gleis 4, so dass am gleichen Bahnsteig nach Erkner umgestiegen werden kann. Wer stadteinwärts unterwegs ist, steigt im Bahnhof Ostkreuz von der S 3 zunächst in die Züge am gegenüberliegenden Gleis Richtung Lichtenberg um und in Nöldnerplatz – wiederum am gegenüberliegenden Gleis – in die Züge stadteinwärts.