Mobilität ist eines der drängendsten Themen im ländlichen Raum, wenn es darum geht, im Alltag unterwegs zu sein – egal ob zum Einkaufen, zum Arzt oder zur Schule. Auch das Pendeln stellt Menschen, die jenseits der großen Städte und weiter weg von ihrem Arbeitsplatz leben, häufig vor Probleme.

Aus diesem Grund startet der Smart Village Mobilitätscampus bei der diesjährigen Fläminger Kreativsause vom 15. bis 21. Juli auf dem Coconat-Hof in Klein Glien voll durch. Bei Workshops und anderen Formaten dreht sich alles um das Thema ländliche Mobilität. Die Akteur:innen beschäftigen sich mit den Heraus­forderungen dort, wo sie entstehen – und suchen gemeinsam mit Bürger:in­nen, Kindern, älteren Menschen, Verkehrsunternehmen und anderen Interessierten nach zukunftsfähigen Lösungen.

Unterstützt wird das Ganze von der DB mindbox (dbmindbox.com), dem Startup Innovation Hub der Deutschen Bahn.

Gut zu wissen: Am 18. Juli sind Mitarbeitende der Kompetenzstelle Bahnhof des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (vbb.de/ksb) zu Gast. Sie geben spannende Einblicke zu Bahnhöfen  unter anderem entlang der Zukunftslinie RE7.

 

Komplettes Programm und Tickets unter flaeminger.kreativsause.de
Coconat a workation retreat
Klein Glien 25, 14806 Bad Belzig
Bf Bad Belzig , weiter mit 572, 588 bis Klein Glien, Bad Belzig

 

image_printdrucken