Richard Wagners Ouvertüre zu „Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“ und „Eine Alpen­sinfonie“ von Richard Strauss stehen in diesem Jahr auf dem Programm des Live-Konzerts „Staatsoper für alle“ am 13. Juli um 20 Uhr. Erstmals wird das traditionelle Open-Air-Konzert unter der musikalischen Leitung des designierten Generalmusikdirektors Christian Thielemann zu erleben sein. Bereits ab 18 Uhr sind das Opernkinderorchester, dirigiert von Giuseppe Mentuccia, und der Kinderchor unter der Leitung von Vinzenz Weissenburger mit Werken von Antonín Dvorák zu erleben.

Am Freitag, 12. Juli, wird außerdem ab 19 Uhr die Aufführung von Marc-André Dalbavies neuester Oper „Melancholie des Widerstands“ live aus dem Opernhaus auf den Bebelplatz übertragen. Der Eintritt zu den genannten Veranstaltungen ist frei.

Die Open-Air-Reihe findet seit 2007 im Herzen Berlins statt und gehört inzwischen zu den stimmungsvollsten und erfolgreichsten Veranstaltungen im Kulturkalender der Stadt. Die Straße Unter den Linden wird auf der Höhe des Bebelplatzes für das Konzert komplett gesperrt.

 

Das Konzert „Staatsoper für alle“ wird live unter staatsoper-berlin.de und staatskapelle-berlin.de übertragen.
U-Bf Museumsinsel

 

image_printdrucken